Absicherung Hubschrauberlandung

Aufgrund der medizinischen Dringlichkeit wurde zusätzlich zu dem Rettungswagen und dem Notarzteinsatzfahrzeug ein Rettungshelikopter (Christoph 2) mit einem weiteren Notarzt angefordert.

Der Landeplatz wurde von der Feuerwehr Krombach abgesichert, um eine sichere Landung - und später einen sicheren Start - des Rettungshelikopters zu gewährleisten. Ebenfalls wurde der Notarzt des Helikopters seitens der Feuerwehr zum Einsatzort gefahren. 

Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.

Hinweis: Das Bild spiegelt nicht die tatsächliche Situation wieder!


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 15. Juli 2019 14:55
Einsatzdauer 1h
Fahrzeuge MZF
HLF20